Ahornberger Landbier Hopfig

20140205_212159 20140205_212251 20140205_212346

Pils
0,5 L
4,8 % vol.

Mit guten Freunden trinkt man gerne ein Bier. So, oder so ähnlich hat sich das der Lars mal wieder gedacht und mir aus dem schönen Bayern ein Bier mitgebracht. Früher habe ich noch darum gebeten, mittlerweile ist es ein selbstständiger Prozess, sodass ich davon sogar manchmal überrascht werde. Immer nur positiv natürlich. Aus privaten Gründen tummelt der besagte Lars sich gerne in Oberfranken und Umgebung rum, sodass ich über die Jahre einige gute Biere aus dieser Region trinken durfte. Diesmal also das Ahornberger Landbier, der mittlerweile insolventen, aber von der Brauerei Frankenwälder Brauhaus aufgekauften, Ahornberger Landbrauerei.

Ahornberger Landbier Hopfig ist ein sehr klassisches Pils. Bildet sich beim Einschenken noch eine Menge Schaum, bricht dieser jedoch sehr schnell in sich zusammen und es sieht im ersten Moment nicht sonderlich ansprechend aus. Egal, runter damit. Der sehr klare, aber in der Farbe etwas blasse Gerstensaft geht gut die Kehle herunter. Sehr solider Pilsgeschmack. Aber um das Bier zu etwas Besonderen zu machen, fehlt es dann doch an der eigenen Note. Der urige Bayer auf dem Frontetikett der 0,5 L Bügelflasche geben der Flasche aber etwas traditionelles. Daher passt der grundsolide Geschmack dann doch zum Gesamtauftritt. In diesem Sinne, Hopfen und Malz – Gott erhalt’s.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Ahornberger Landbier Hopfig

  1. Pingback: Frankenwälder Brauhaus GmbH | Der gesellige TaBier

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s